Springe zum Inhalt

Biographie

Suzanne Ruth Austin 1964 in Doncaster (Grossbritannien) geboren.

Selbstportrait Mai 2020

Ich bin in Doncaster aufgewachsen und habe am Doncaster Art College das Fachabitur Kunst absolviert.

Zwischen 1983 und 1986 habe ich Kunst an der De Montfort Universität Leicester studiert und mit einem Bachelor Hochschulabschluss in Malerei abgeschlossen. Während diese Zeit habe ich ein Semester an der Kunstakademie St. Joost Breda in den Niederlanden studiert.

Danach folgte eine 4-jährige Ausbildung im Museum Leicester, welche ich mit einem Diplom in Museumswissenschaft der Universität Manchester (1987-1991) abschloss.

In 1992 bin ich nach Deutschland gezogen.

1994 wurde ich Mitglied des Künstlervereins ‚Offene Ateliers Bielefeld‘ offeneateliers-bielefeld.de , wo ich bis heute regelmässig ausstelle.  Mein erstes kleines Atelier in der Gustav-Adolf-Str. war der Anfang einer bis jetzt bestehenden Künstler/Arbeitsbeziehung zu dem jetzigen AlarmTheater e.V. alarmtheater.de für welches ich seit 1995 Bühnenbilder und Kostüme entworfen und hergestellt habe (von The Princess and the Golden Book 1995 und Anne Frank 1997 bis zur „Ich habe da etwas“ in 2015);  ca. 20 Produktionen und Projekte mit hohem künstlerischem und sozialintegrativem Anspruch.  Dadurch habe ich mich im Bereich Bühnenbild und Kostüme etabliert und arbeite heute regelmässig für verschiedene Auftraggeber wie: u.a. Musikschule Herford musikschule-herford.de  (jährliche Musicals und Projekte seit 2003), Liz Mohn Stiftung (Projekt Musicals mit Grundschulen und Kitas in Gütersloh), Musicus e.V.  musicus-ev.de (Musik/Theaterstücke und Integrative Musikunterricht) und an Schulen in NRW durch Kultur und Schule Projekte. 

Zwischen1996 und 1999 war ich als Mitglied des Shademakers Karneval Club auch beteiligt an der Gründung des Bielefelder Karneval der Kulturen.  Ich setze diese Kostüm- und Strassenperformance Kunst fort in Design und Umsetzungsarbeit für das Stelzentheaters Bielefeld    stelzen-theater-bielefeld.de

Seit 2005 bin ich Mitglied der Produzentengalerie Bielefeld produzenten-galerie.de

Ich bin eine von 12 KünstlerInnen, die sich gemeinsam um den Galeriebetrieb kümmern. Seit 2009 habe ich mich dort einmal im Jahr für einen Monat ausschliesslich mit Portraitmalerei befasst.In dieser Zeit malte ich öffentlich Freunde, Passanten und Künstlerkolleginnen. Daraus ergaben sich einige Auftragsarbeiten, die viel positive Resonanz erhielten was mich ermutigt hat die Portraitmalerei auszubauen und zu professionalisieren.

Der erste Schritt hierzu ist bereits getan. Seit Januar 2019 miete ich ein Portraitatelier in der Rohrteichstrasse. Ich strebe an, den Umfang diese Tätigkeit wesentlich zu erweitern.    

Ich habe mich für eine freiberufliche Laufbahn entschieden, um meinen Ideen und Visionen Form zu geben.  Viele meiner Projekte waren mit ehrenamtlichem Engagement verbunden und dienten sowohl der kulturellen Bildung als auch der Integration und gesellschaftlichen Verständigung. (In Schulen, Musikschulen, Kindergärten, Altenheimen, Theater und Galerien mit Kindern, Jugendlichen, und Bürgern verschiedener sozio-kultureller Hintergründe).  Ich habe, durch Qualifikationen, Arbeitserfahrung und Netzwerken in Kunst, Sprachen und Musikmehrere wirtschaftliche Standbeine entwickelt die sich als kreative adern in mir zusammenfliessen.  Diese Erfahrung und kreative Kraft gebe ich gerne an meine Mitmenschen weiter durch Ausstellungen, Aufführungen, Projektarbeit und informelle Begegnungen aller Art!